1.FC Rodewisch e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Sparkassenvogtlandliga, 6.ST

FC Fortuna Plauen   1.FC Rodewisch
FC Fortuna Plauen 6 : 3 1.FC Rodewisch
(2 : 2)
1.Mannschaft   ::   Sparkassenvogtlandliga   ::   6.ST   ::   29.09.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Benjamin Bruhnke, Tim Wünsch

Assists

Danny Remter, Rene Weidlich

Zuschauer

36

Torfolge

0:1 (4.min) - Benjamin Bruhnke (Rene Weidlich)
1:1 (28.min) - FC Fortuna Plauen
1:2 (37.min) - Benjamin Bruhnke
2:2 (44.min) - FC Fortuna Plauen
3:2 (69.min) - FC Fortuna Plauen per Elfmeter
4:2 (84.min) - FC Fortuna Plauen
4:3 (87.min) - Tim Wünsch (Danny Remter)
5:3 (90.+1.min) - FC Fortuna Plauen
6:3 (90.+2.min) - FC Fortuna Plauen

Junges Team wird leider nicht belohnt

Da der Berichterstatter zwischen dem Vogtlandklinikum  und der Spielstätte des FC Fortuna Plauen pendelte, gibt es den Spielbericht heute stichpunktartig und beruht zum großen Teil auf den Beobachtungen der Rodewischer Fans.

Das Spiel begann für den FCR optimal. Nach vier Minuten gelangt der Befreiungsschlag von Torwart Rene Weidlich zu Benjamin Bruhnke, der sich stark gegen seinen Gegenspieler durchsetzt und zum 0:1 einnetzt. In der 9. Spielminute muss Tino Jahn nach einem Ellbogenschlag blutüberströmt vom Platz. Bezeichnend, dass es Freistoß für Fortuna gibt. Die Lippe muss von innen und außen genäht werden. In der Zwischenzeit kommt Fortuna nach einem Freistoß zum 1:1. Doch Rodewisch stemmt sich dagegen und drängt auf die erneute Führung. Benjamin Bruhnke blockt einen Befreiungsschlag und profitiert selbst davon, so dass er seine Farben wieder in Führung bringt. Doch kurz vor der Pause bringt die Defensive den Ball nicht weg und die Plauener können erneut ausgleichen.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel legt Benjamin Bruhnke mustergültig per Kopf auf Danny Remter ab, doch der Torjäger lässt die Riesenchance unglücklich liegen. Der Knackpunkt des Spiels ist das Elfmetergeschenk in der 69. Minute, welches den FCR auf die Verliererstraße bringt. Doch die mit nunmehr sechs U21 Spielern agierende Rodewischer Mannschaft gab sich nicht auf und warf alles nach vorn. Nach einem eigenen Freistoß kontern die Fortunen im eigenen Haus und nutzen die freien Räume zur 4:2 Führung. Doch abermals kämpft sich Rodewisch zurück und erzielt durch Tim Wünsch nur drei Minuten später den Anschluss. Danny Remter legt den Ball und die Spitze und Tim Wünsch nimmt diesen gekonnt an und mit und schiebt ein. Der FCR und seinen Anhänger hofften jetzt auf das verdiente 4:4, doch es kam ganz bitter, denn die Plauener trafen in der Nachspielzeit noch zweimal, was die Niederlage viel zu hoch ausfallen lässt.

Kommende Woche steht das Doppel-Derby auf dem Plan. Dabei trifft am Sonntag um 13:00 Uhr zunächst unsere Zweite auf die Dritte vom VfB Auerbach und im Anschluss um 15:00 Uhr stehen sich dann der 1. FC Rodewisch und der VfB Auerbach II gegenüber.


Zurück