1.FC Rodewisch e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Vogtlandliga, 6.ST

SG Rotschau   1.FC Rodewisch
SG Rotschau 4 : 1 1.FC Rodewisch
(3 : 1)
1.Mannschaft   ::   Vogtlandliga   ::   6.ST   ::   10.10.2020 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Danny Remter

Assists

Alex Samolewicz

Gelbe Karten

Robert Gläser

Zuschauer

130

Torfolge

1:0 (14.min) - SG Rotschau
2:0 (17.min) - SG Rotschau
3:0 (36.min) - SG Rotschau
3:1 (41.min) - Danny Remter (Alex Samolewicz)
4:1 (85.min) - SG Rotschau

Ganz schwacher Auftritt

Der 1. FC Rodewisch musste am 6. Spieltag der Vogtlandliga eine derbe Pleite hinnehmen. Bei der 4:1 Auswärtsniederlage gegen die SG Rotschau verschlief man die ersten 30 Minuten komplett und lag so bereits früh mit 0:3 hinten.

 

Die Geschichte der Partie ist recht schnell erzählt. Vor rund 130 Zuschauern fand der FCR überhaupt nicht in die Begegnung, ganz im Gegenteil zu aggressiven und wachen Gastgebern. Mit einem Doppelschlag in der 14. und 17. Spielminute stellte Rotschau die Weichen klar auf Heimsieg. Ehe die Rodewischer überhaupt einen Zugang zum Spiel fanden statt es nach einem blitzsauber gespielten Konter bereits 0:3 aus FCR-Sicht. Viel zu viele Abstimmungsfehler in der Defensive, einfachste technische Fehler sowie fehlender Kampfgeist sorgten für einen auch in der höhe verdienten Rückstand. Daran änderte auch der Anschlusstreffer durch Danny Remter in Minute 41 zum 1:3 nichts.

Nach Wiederanpfiff verwalteten die Rotschauer das Ergebnis, ohne groß für Entlastung nach vorne sorgen zu müssen. Die Angriffsbemühungen des FCR brachten allesamt keine Gefahr. Lediglich ein Steckpass von Benjamin Bruhnke auf den eingewechselten Luc Lindner sorgte für eine Chance zum 2:3 Anschluss. Dessen Abschluss konnte allerdings im letzten Moment noch geblockt werden. Endgültig entschieden wurde die Partie dann durch ein unglückliches Kopfballeigentor von Toni Kühnel, der den Ball im Luftduell mit zwei Rotschauern zwar erwischt, ihn allerdings unglücklich und unhaltbar ins eigene Netz verlängert. Das 4:1 war gleichzeitig auch der Endstand.

 

Eine ernüchternde Leistung nach dem 2:0 Heimerfolg in der vergangenen Woche zeigte, wie weit und schwer der Weg für den FCR noch ist, um auch nur ansatzweise an die Leistungen vom vergangenen Herbst anknüpfen zu können. Nichtsdestotrotz hat man am kommenden Sonntag die Chance, diese Partie wieder vergessen zu machen. Ab 15 Uhr trifft man im heimischen Stadion der Jugend auf den Aufsteiger von Concordia Plauen.

Die Begegnung unserer 2. Mannschaft fiel nach einem Coronafall beim Gegner aus Mylau aus. Ebenfalls am Sonntag geht es dann allerdings weiter im Duell mit der dritten Vertretung des VfB Auerbach. Anstoß hier ist 13 Uhr auf dem Kunstrasen im Stadion der Jugend.