1.FC Rodewisch e.V.

Turniersieg in Aue

Pascal Wutzler, 27.01.2014

Turniersieg in Aue

Am Sonntag Morgen ging es für die B-Jugend des 1. FC Rodewisch zum voraussichtlich drittletzten Turnier der Hallensaison 2013/14. Diesmal trat man in Aue an, wo der Lauterer SV Viktoria Gastgeber war. Aufgrund anderer Turniere im Kreis Erzgebirge sah das Teilnehmerfeld mager aus. Lediglich 2 weitere Mannschaften nahmen teil, jedoch stellten sowohl Lauter als auch der zweite Gast von der SpG Schlettau/Tannenberg zwei Mannschaften. Gespielt wurde mit Hin- und Rückrunde, sodass jedes Team insgesamt 8 Spiele zu bestreiten hatte.

Zum Auftakt ging es gegen die, auf dem Papier, erste Vertretung von Lauter. Diese Partie gewann man souverän mit 3:0, jedoch ohne spielerisch komplett zu überzeugen. Genauso verlief die zweite Begegnung, diesmal gegen Schlettau II. Auch hier erzielte man am Ende einen 3:1 Erfolg, doch auch in diesem Spiel konnte man nicht an die Leistungen der Hallenkreismeisterschaft von vor zwei Wochen anknüpfen. Insgesamt leistete man sich zu viele Unkonzentriertheiten. So zum Beispiel schloss man vorschnell ab, anstatt noch einmal den freien Mann anzuspielen. Das dritte Spiel war ein Ebenbild der ersten beiden Partien. Man gewann wiederum souverän mit 3:0 gegen die erste Vertretung Schlettaus, spielte aber die vielen sich bietenden Möglichkeiten auch wiederum nicht konsequent bis zum Schluss aus. So kam es im letzten Spiel der Hinrunde wie es kommen musste. Gegen Lauter II setzte es eine deutliche 0:4 Niederlage, bei der man sich die Tore quasi selbst einschenkte. Durch zu wenig Bewegung in der vorderen Reihe hatten die beiden Aufbauspieler zu wenige Möglichkeiten. Diese versuchten diese Situationen fälschlicherweise dennoch spielerisch zu lösen, anstatt den Ball einfach mal hoch nach vorn zu schlagen.

In der Rückrunde lief es dann von Spiel zu Spiel besser. Endlich nahm man sich die Zeit, um die Situationen effektiv auszuspielen. Wenngleich auch nicht alles klappte, so sah das Ganze in der zweiten Turnierhälfte schon deutlich mehr nach Fußball aus. Durch Siege über Lauter I (4:1), Schlettau II (2:0) und Schlettau I (3:1) reichte dem Team im letzten Spiel gegen Lauter II theoretisch bereits ein Unentschieden zum Turniersieg. Jedoch hatte man mit dieser Mannschaft noch eine Rechnung offen und wollte sie begleichen. So zeigte man in dieser Begegnung die mit Abstand beste Leistung am heutigen Tag und machte den zweiten Erfolg des Winters mit einem 6:1 klar. Am Ende steht natürlich ein verdienter Turniererfolg, da die anderen Mannschaften gerade in der Rückrunde immer deutlicher im spielerischen Niveau abfielen.

Die Auszeichnungen zum besten Torschützen und besten Spieler des Turniers gingen in Form von Simon Mehlhorn und Pascal Wutzler ebenfalls nach Rodewisch.

Abschlusstabelle

  1. 1. FC Rodewisch; 24:8 Tore; 21 Punkte

  2. Lauterer SV Viktoria II; 27:18 Tore; 16 Punkte

  3. SpG Schlettau/Tannenberg II; 18:15; 12 Punkte

  4. Lauterer SV Viktoria I; 17:23 Tore; 7 Punkte

  5. SpG Schlettau/Tannenberg I; 8:30 Tore; 3 Punkte

Team

Tor: Tobias Hache; Johnny Krohn (1 Tor)

Feld: Simon Mehlhorn (9 Tore); Paul Popp; Daniel Wünsch (jeweils 3 Tore); Tim Wünsch; Maurice Marthol; Pascal Wutzler (jeweils 2 Tore); Christoph Richter; Alex Samolewicz ( jeweils 1 Tor)

Ein Dank geht natürlich wiederum an alle Eltern, die sich trotz der frühen Uhrzeit dazu überwinden konnten, uns nach Aue zu fahren und zu unterstützen!

 

 


Zurück