1.FC Rodewisch e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Vogtlandliga, 8.ST

SpVgg. 1862 Neumark   1.FC Rodewisch
SpVgg. 1862 Neumark 1 : 3 1.FC Rodewisch
(1 : 1)
1.Mannschaft   ::   Vogtlandliga   ::   8.ST   ::   24.10.2020 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Thomas Flink, Danny Remter, Pascal Wutzler

Assists

2x David Zeitler, Richard Schädlich

Zuschauer

96

Torfolge

0:1 (12.min) - Danny Remter (Richard Schädlich)
1:1 (40.min) - SpVgg. 1862 Neumark
1:2 (71.min) - Thomas Flink (David Zeitler)
1:3 (83.min) - Pascal Wutzler (David Zeitler)

FCR bleibt auf der Siegerstraße

Der 1. FC Rodewisch bleibt nach seinem ersten Auswärtserfolg der Saison über den Aufsteiger der SpVgg. 1862 Neumark weiter in der Erfolgsspur. Mit einem 3:1 Sieg vor 96 Zuschauern verbleibt man damit weiterhin auf dem 7. Tabellenplatz und festigt allmählich einen Mittelfeldplatz.

 

Die Partie begann dabei zäh und zerfahren auf dem schwierig zu bespielendem Rasenplatze in Neumark. Beide Mannschaften hatten sichtlich Probleme im technischen Bereich. Viele einfache Ballan- oder -mitnahmen funktionierten nicht. Dennoch besaß Fritz Wappler nach nur wenigen Minuten bereits die erste Großchance, scheiterte nach guter Einzelleistung jedoch am Keeper der Gastgeber. Besser machte es Danny Remter nach 12 gespielten Minuten. Bei einem langen Ball von Richard Schädlich verschätzen sich sowohl Abwehrspieler als auch Torhüter der Neumarker, wodurch Danny gekonnt aus rund 16 Metern zur 1:0 Führung vollenden kann. In der Folge verflachte die Begegnung allerdings erneut, wobei vor allem der FCR immer weniger Bereitschaft auf den Platz brachte. Gepaart mit einfachen technischen Fehlern kam so Mitte des ersten Durchgangs der Gastgeber immer besser ins Spiel. Folgerichtig fiel in der 40. Minute der Ausgleich, bei dem Cedric Groß unhaltbar für FCR-Keeper Tobias Hache aus rund 18 Metern zum 1:1 abschließen konnte. Nur wenige Augenblicke später hätten die Neumarker dann sogar in Führung gehen können, doch der freistehende Kapitän Toni Herrmann trifft zum Glück nur den Querbalken.

Nach Wiederanpfiff der Partie waren es wiederum die Gastgeber, die mit ihrer ersten Offensivaktion im zweiten Durchgang die Führung hätten erzielen können. Erneut scheiterte Herrmann allerdings freistehend aus zentraler Position. Trotz dessen kam der FCR in der Folge immer besser in die Begegnung und übernahm zunehmend die Kontrolle, wenngleich dabei erst einmal wenige klare Torchancen heraussprangen. Dennoch war der erneute Führungstreffer in Minute 71 durch Thomas Flink verdient. Ein schnell ausgeführter Eckball durch Pascal Wutzler und David Zeitler findet am langen Pfosten den eingelaufenen Thomas, welcher aus Nahdistanz zum 2:1 vollenden kann. In der 83. Minute kann der FCR dann sogar noch für die Entscheidung sorgen. Eine Kontersituation über den ballführenden David Zeitler bringt den eingewechselten Pascal Wutzler an den Ball, welcher rund fünf Meter vor dem Kasten noch den Torhüter der Neumarker umkurvt und ins leere Tor zur Vorentscheidung einschiebt. In den verbleibenden Spielminuten verwaltete der FCR das Ergebnis dann überlegt und ließ nichts mehr anbrennen.

 

Somit steht man nach einem schwachen Saisonstart nun auf einem sicheren 7. Tabellenplatz mit 12 Punkten. Trotz der hohen Pleiten gegen Erlbach und Rotschau kann man dabei auf ein ausgeglichenes Torverhältnis von 19:19 blicken. Kommende Woche gilt es dann die Leistungen der vergangenen beiden Spiele zu bestätigen, wenn man im heimischen Stadion der Jugend gegen die zweite Vertretung des VfB Auerbach antreten wird. Anpfiff ist nach der Zeitumstellung am vergangenen Wochenende am Sonntag bereits um 14 Uhr!

Unsere zweite Vertretung ist derweil nach einer 1:3 Pleite bei Teutonia Netzschkau auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Kommende Woche hat man dann erstmal spielfrei und kann Kräfte sammeln für das schwere Auswärtsspiel in der darauffolgenden Woche beim FSV Rempesgrün.


Fotos vom Spiel