1.FC Rodewisch e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Sparkassenvogtlandliga, 15.ST

1.FC Rodewisch   SG Jößnitz
1.FC Rodewisch 0 : 2 SG Jößnitz
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Sparkassenvogtlandliga   ::   15.ST   ::   08.12.2019 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Julius Heller

Zuschauer

120

Torfolge

0:1 (73.min) - SG Jößnitz per Freistoss
0:2 (86.min) - SG Jößnitz

Siegesserie gerissen

Am vergangenen Wochenende war es soweit: Der 1. FC Rodewisch musste sich erstmals seit 8 Spielen wieder geschlagen geben. Gegen den Aufsteiger der SG Jößnitz hieß es am Ende nicht unverdient 0:2. 120 Zuschauer sahen eine ereignisarme und vor allem von guten Defensivreihen geprägte Begegnung.

 

Den ersten Aufreger der Partie verzeichnete der Gast nach gut 10 Minuten, doch René Weidlich im Kasten des FCR kann den Abschluss des Jößnitzers aus kurzer Distanz recht problemlos entschärfen. Ansonsten passierte wirklich ganz wenig im Spiel nach vorn auf beiden Seiten. Man merkte, dass Jößnitz nicht umsonst die beste Defensive der gesamten Liga stellt und dass der 1. FC Rodewisch auf der anderen Seite in den vergangenen Wochen natürlich genügend Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten sammeln konnte und dies zumindest in der Rückwärtsbewegung auch wieder auf den Platz brachte. Lediglich im Spiel nach vorne stotterte der Motor der vergangenen Wochen, wirklich nennenswerte Abschlüsse gab es kaum. Einzig und allein ein aufgesetzter Schuss von Maurice Marthol aus spitzem Winkel wird zur Gefahr, doch Fritz Wappler bekommt seine Füße nach dem Abpraller des Torhüters nicht mehr an den Ball. Somit blieb es zur Pause beim gerechten 0:0 Unentschieden.

Im zweiten Durchgang zeigte sich ein ähnliches Bild. Erst in der 61. Minute hatte der FCR in Form eines wuchtigen Freistoßes aus gut 30 Metern eine annehmbare Chance zur Führung. Der Abschluss von Benjamin Bruhnke findet allerdings lediglich den Außenpfosten. Mehr Glück hatte dann der Gast in der 73. Spielminute, als ein Freistoß von Tödtmann vom linken Sechzehnereck aus perfekt und unhaltbar für René Weidlich an der Unterkante der Latte und von dort aus im FCR-Tor landet. An diesem Tag zeichnete sich bereits früh ab, dass das erste Tor hier entscheiden würde, wenn denn überhaupt eines fallen sollte. So war es letztlich auch. Bis auf einen ungefährlichen Abschluss von Tino Jahn aus der Distanz blieb der FCR ohne Chance auf den Ausgleich. Stattdessen nutzte der Gast kurz vor Schluss in der 86. Minute eine Kontersituation zum entscheidenden 0:2.

 

Trotz dieser Niederlage bleibt der FCR weiterhin auf Platz 4 in der Tabelle. Im abschließenden Spiel dieses Jahrs trifft man kommende Woche auf die SG Unterlosa, wo man mit einem Sieg im Heimspiel für einen versöhnlichen Jahresabschluss sorgen möchte. Anstoß ist wie gewohnt um 14 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Rodewischer Stadion der Jugend.